+48 91 43 48 106

Ein Ballett nach Motiven des Romans von Lewis Caroll „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter der Spiegel“

  • Terminy:
    2018-01-26 11:00
    2018-01-27 17:00
  • Miejsce: Ort: Großer Saal der Oper
  • Czas trwania: Dauer: ca. 1 Stunde 40 Min. (eine Pause)
Ceny biletów: Preise der Eintrittskarten: 25 – 40 zł

Opis

Ein Ballet nach Motiven von „Alice im Wunderland” und „Auf der anderen Seite des Spiegels” von Lewis Caroll 
 
Die Geschichte von Alice, die durch den magischen Spiegel ins Wunderland gelangt, kennt jedes Kind. Die inspirierende Erzählung über den Kampf zwischen Gut und Böse und wahrer Freundschaft berührt auch die erwachsenen Zuschauer, inspiriert die Vorstellungskraft und schafft es, dass wir in die verzauberten Zeiten der Kindheit zurückkehren. Am besten lässt sich das mit Tanz und mit Musik von hoher Kompositionskunst verbunden mit moderner Technik und Instrumenten auf der Bühne darstellen. Ganz dem Stil nach, den wir aus den Filmen oder Märchen kennen, kombiniert mit effektiven Kostümen und Bühnenbild. 
Die begabtesten polnischen Künstler der jungen Generation bemühen sich das Märchenland aus der Kindheit wach zu rufen. Zu sehen ist das einzige in Auftrag gegebene Ballett mit der Beteiligung eines ganzen Symphonieorchester. Die Motive basieren auf den Erzählungen „Alice im Wunderland“ und „Auf der anderen Seite des Spiegels“ von Lewis Caroll und sind inspiriert durch den Film von Tim Burton „Alice in Wonderland“ mit Johnny Depp.
Das Ballet „Alice im Wunderland” ist eine Zusammenarbeit von Przemysław Zych mit dem Choreographen Jacek Tysk.
 
Die Welt-Vorpremiere findet am 30.05.2015 in der Oper am Schloss statt. Finanziell unterstützt wird es durch Mittel des Kultur- und Denkmalschutzministeriums im Rahmen des Programms „Sammlungen” - Priorität „Kompositionsauftrag”, durchgeführt durch das Nationale Musik- und Tanzinstitut.



Fot. P. Gamdzyk


Proj. plakatu Leszek Żebrowski