Direkt zum Inhalt

Georges Bizet

Carmen

Ein Meisterwerk des Weltopernrepertoires - gewagter spanischer Ausdruck, eine tief bewegende Liebesgeschichte und eine brillante Musik, die von jedem erkannt werden kann.

Dates
26/09/2020
-
19:00
Samstag
27/09/2020
-
18:00
Sonntag
Dauer
2. 45 min (w tym jedna przerwa)
Platz
Haupthalle
Kartenpreise

40-100 zł

Georges Bizet

Carmen

Die Premiere

07 / 10 / 2016
Beschreibung

Carmen - es gibt wahrscheinlich keine Oper auf der Welt, die mehr Assoziationen hervorrufen würde, von denen jeder gehört hat, zumindest im Bereich der europäischen Kultur.

Die Geschichte einer ausgezeichneten, freien Frau erregte zum Zeitpunkt ihrer Bildung Widerstand. Die Idee, dass die Hauptfigur eine gewöhnliche Zigeunerin sein sollte, die Entscheidungen über ihr Leben ausschließlich auf der Grundlage ihres eigenen Willens trifft, erwies sich für das Premiere-Publikum als zu revolutionär. Die Uraufführung der Oper im Jahr 1875 endete mit einem spektakulären Misserfolg, doch die nachfolgenden Aufführungen führten zu einem Erfolg. Carmens Siegeszug durch alle Opernbühnen der Welt begann.
Es ist rätselhaft, was den Betrachter wirklich anzieht: ob die Geschichte eines Liebesdreiecks oder einer faszinierenden spanischen Landschaft oder fantastische Melodien, die allen bekannt sind, oder ein großartiges Libretto - eine wirklich bewegende, wahre Liebesgeschichte. Der Grund könnte auch die einzigartige Heldin sein - eine der ersten Opernfeministinnen, eine Frau, deren Wesen und wichtigste Lebensphilosophie die Freiheit ist. Carmen kann ein modernes Idol sein - sie ist mutig, intelligent, ehrenwert, sich selbst treu und gleichzeitig sexy. Ein explosiverer Cocktail ist kaum vorstellbar!
Vielleicht finden die Zuschauer darin ihre Sehnsucht nach Wahrheit, Freiheit, Unabhängigkeit und wahrer Liebe - nach allen diesen großartigen Worten, die wir in unserem täglichen Leben nicht verwenden und deren Präsenz wir immer vermissen.
In unserer Welt gibt es immer noch Soldaten, die Frauen vermissen, es gibt Frauen, die die Arbeit für eine Zigarettenpause verlassen, es gibt Kinder, die Krieg spielen, es gibt Außenseiter, Romantiker, es gibt fromme Mädchen aus der Oase und es gibt Sportidole. Wir möchten Ihnen von ihnen erzählen, wir möchten in ihre heiße spanische Welt eintauchen, so tief die Noten von Bizet berühren können, soweit uns der Strom dieser  genialen Musik führen kann.
 

Projekt plakatu: Maciej Mizgalski

About the show

Carmen

Georges Bizet (1838–1875)

Opera w czterech aktach

Libretto: Henri Meilac, Ludovic Halevy wg noweli Prospera Merimee

Prapremiera: 3 marca 1875 r. Opéra-Comique w Paryżu

Premiera obecnej realizacji: 7 października 2016 r.

Oryginalna wersja językowa z polskimi napisami

Theatre staff
Kierownictwo muzyczne Vladimir Kiradjiev
Reżyseria, scenografia Ewelina Pietrowiak
Kostiumy  Katarzyna Nesteruk
Choreografia Artur Żymełka
Reżyseria świateł Łukasz Różewicz
Przygotowanie chóru Małgorzata Bornowska
Przygotowanie chóru dziecięcego Agata Czekalińska
Współpraca muzyczna Franck Chastrusse Culumbier
Asystent reżysera Mirosław Kosiński 

 

Besetzung
Carmen Gosha Kowalinska
Don José Victor Campos-Leal
Escamillo Rafał Pawnuk
Micaëla Joanna Tylkowska-Drożdż (26.09), 
Victoria Vatutina (27.09)
Frasquita Ewa Olszewska
Mercédès Elwira Janasik
Dancairo Paweł Wolski (27.09)
Remendado Piotr Zgorzelski
Zuniga Janusz Lewandowski
Moralès Michał Sobiech
Orkiestra, Chór i Balet Opery na Zamku  
Chór dziecięcy Opery na Zamku   
Dyrygent Vladimir Kiradjiev
Inspicjent Maria Malinowska-Przybyłowicz 

 

Dyrekcja Opery na Zamku w Szczecinie zastrzega sobie prawo do zmian w obsadach i repertuarze.

Parafgraf
Schutz personenbezogener Daten